Vortrag von Dirk Kosellek:
In 10 Schritten zur digitalen Strategie

Dirk Kosellek

Dirk Kosellek, Head of Marketing der JustRelate Group

Dirk ist Experte für erfolgreiches Customer Relationship Management und Digitalisierungs-Strategien mit langjähriger Erfahrung im Marketing und hoher Beratungskompetenz.

Transkript (Auszug)

In meinem Vortrag werde ich Ihnen einen Leitfaden an die Hand geben, der die wichtigsten Themengebiete des digitalen Transformationsprozesses in ihrem Unternehmen abdeckt. In zehn Schritten zeige ich Ihnen, wie sie Schritt für Schritt eine erfolgreiche Digitalstrategie entwickeln. 

Alles was Sie im Vortrag sehen, kommt aus der Praxis und wird seit vielen Jahren erfolgreich von JustRelate eingesetzt.

+++
Der Wert einer Strategie liegt darin, dass man ein übergeordnetes Leitbild entwirft an dem sich dann die Organisation orientieren kann. Wenn wir uns die Digitalisierung anschauen, ist dies ein extrem dynamisches Feld in dem sich ständig sehr viel ändert. So kann heute Niemand sagen, wie das Internet in drei Jahren aussehen wird. Trotzdem benötigt man - um Handlungsfähig zu werden - eine Strategie als Leitbild.

Entsprechend umfasst eine Strategie die Festlegung von Zielen und Prioritäten, die Maßnahmen zur Erreichung dieser Ziele - und die notwendigen Ressourcen zur Durchführung dieser Maßnahmen. Es geht darum, aus einer Vielzahl von Möglichkeiten die Nützlichen auszuwählen. Wir schaffen also mit einer Strategie nicht nur ein Leitbild, sondern auch die Begründung warum wir bestimmte Dinge tun und andere Dinge sein lassen.

+++
Hierfür haben wir eine Best Practice entwickelt und diese bereits hunderte Male erfolgreich angewandt.

Schauen wir uns das einmal genau an. Wir haben hier zehn Schritte zur Entwicklung einer digitalen Strategie mit einem Leitfaden ausgearbeitet. Wenn man digitalisiert, kann man die verschiedensten Dinge digitalisieren. Man kann z.B. interne Prozesse schlanker machen, man kann Produkte selbst digitalisieren, so dass sie ihre physische Entsprechung vollständig verlieren und ein reines Stück Software werden und man kann aber auch die Kundenbeziehungen digitalisieren. 

Die Digitalisierung der Kundenbeziehung ist etwas, was ich heute als Beispiel nutzen möchte, um ihnen anschaulich die zehn Schritte zur digitalen Strategie zu präsentieren. 

+++
Als Erstes wollen wir uns damit beschäftigen, welche Zielgruppen und Wettbewerber wir mit unseren Digitalisierungsangeboten überhaupt adressieren wollen.

Dann überlegen wir uns welches Mandat, welche übergeordnete Vision dafür notwendig ist und analysieren dann den Status quo. Es kann ja sein, dass schon alles bestens organisiert ist, oder eben auch nicht. 

Dann schauen wir uns die Customer Journey an. Dabei nehmen wir die Positionen des Kunden ein und analysieren die Reise des Kunden entlang unserer Angebote. An welchen Punkten kommt er mit uns in Berührung. An welchen Punkten können wir durch Digitalisierung Rationalisierung schaffen oder Mehrwert für den Kunden bereitstellen.

Das hat viel mit Inhalten zu tun. Welche Inhalte sind dafür notwendig, wie finde ich die richtigen Inhalte heraus. Ich will also herausfinden, welches genau die richtigen Inhalte sind, die ich für meine Ziele brauche. 

Dann geht es weiter zu Recht und Compliance. Das ist heute ein großes Thema. Datenschutz ist nur eine Sache. Wir müssen möglicherweise mit dem Betriebsrat reden, müssen bestimmte Inhalte barrierefrei gestalten und wir müssen uns an Gesetze und Regeln halten.

Dann schauen wir uns die Technik an - ohne die geht es nicht. Danach die Methode, mit der wir das Projekt umsetzen. Wir müssen an dieser Stelle mit Unsicherheit operieren. Wir müssen uns darauf einstellen, dass sich Dinge während des Projektes verändern und uns überlegen, wie wir darauf reagieren. 

Natürlich wollen wir auch ein gutes Ergebnis haben und dieses in Zahlen messen. Und am Ende werfen wir einen Blick darauf, welche Ressourcen notwendig sind um genau diese Strategie umzusetzen.


Kunden, die unseren Lösungen vertrauen

Sowohl B2B-Unternehmen als auch der öffentliche Sektor nutzen unsere digitalen Produkte, um ihre Digital-Experience-Plattformen zu betreiben.