Milliardendeal: Scrivito-Kunde Drizly wird von Uber übernommen

Für einen Kaufpreis von 1,1 Milliarden Dollar (rund 915 Millionen Euro) hat sich der US-Fahrdienstleister Uber einen weiteren bedeutenden Anteil des E-Food-Geschäfts gesichert.

Der Deal mit dem auf alkoholische Getränke spezialisierten Lieferdienst wurde am Dienstag von Uber bekanntgegeben.

2012 in Boston gegründet, hat sich Drizly zu einem der führenden Anbieter von On-Demand-Lieferungen alkoholischer Getränke in den USA entwickelt und bedient dort über 1.400 Städte.

Drizly gehört zu den Gewinnern der Coronapandemie: im ersten Halbjahr 2020 konnte ein deutliches Umsatzplus von 350% erwirtschaftet werden, wie die Firma bei einer Finanzierungsrunde im August mitteilte.

Bereits seit 2015 betreibt Drizly seine Webseiten mit dem Scrivito CMS. Damit kann das Unternehmen alle Aspekte des Content-Marketings direkt in die E-Commerce-Engine integrieren. Das trägt maßgeblich zum personalisierten Einkaufserlebnis bei.



Der Lieferdienst aus dem Bundesstaat Massachusetts hat sich seit seiner Gründung auf den Aufbau einer leistungsstarken Infrastruktur und Technologie sowie auf strategische Partnerschaften spezialisiert, um seinen Kunden ein hervorragendes Einkaufserlebnis zu bieten. Aus dem Statement von Cory Rellas, Mitgründer und CEO von Drizly, geht hervor, dass sich das gesamte Team nicht nur über die Übernahme, sondern auch auf die weiteren Herausforderungen freut, die noch anstehen. 

Wir bei der JustRelate Group sind stolz darauf, die Vision von Drizly mit dem Scrivito CMS unterstützen zu können!