Digitale Transformation und CRM

Die digitale Transformation findet statt. Wer jetzt nicht handelt, wird die nächsten Jahre womöglich nicht mehr erleben. Sind Sie für die Zukunft gut aufgestellt? Nein? Dann sollten Sie schnellstmöglich alle Bereiche Ihres Unternehmens auf den Prüfstand stellen. Denn: Was gestern gut funktioniert hat, muss nicht notwendigerweise auch morgen funktionieren.

Zunächst ein Beispiel:

Ein bekannter Baumarkt entscheidet sich, seine Produkte verstärkt im Internet zu bewerben und nutzt dazu YouTube als Marketingkanal. Es werden Video-Anleitungen für kleinere Bauprojekte im Heimbereich vorgestellt und Fragen dazu direkt über die eigene Webseite beantwortet. Was meinen Sie, wo der Kunde hingeht, um das Material zu kaufen? Kunden und Interessenten sind aktiv! Sie suchen und informieren sich über das Internet. Es wäre schlecht für Ihr Unternehmen, wenn Sie das Ignorieren würden.

In vielen Unternehmen ist das Bewusstsein, dass ein Wandel notwendig ist, angekommen. Falls nicht, so sollten Sie zunächst einmal akzeptieren, dass Veränderungen anstehen und Handlung tatsächlich geboten ist. Halten Sie kurz inne und analysieren Sie Ihre Situation genau. Seien Sie unvoreingenommen und wägen Sie ab, welche Vorteile sich durch die neuen Technologien für Ihr Unternehmen ergeben könnten. Je mehr Sie sich mit der Thematik auseinandersetzen, desto leichter fällt der erste Schritt.

Aber wo beginnen? Wie geht man das konkret an?

Machen Sie zunächst eine Bestandsaufnahme: Wo steht Ihr Unternehmen? Welche digitale Infrastruktur ist vorhanden, was kann noch ausgebaut werden? Definieren Sie Ihre Ziele: Was möchten Sie mit der Digitalisierung erreichen? Haben Sie das nötige Personal im Haus oder nehmen Sie besser die Hilfe eines externen Beraters in Anspruch? Brauchen Sie neue Fachkräfte in der IT? Und was kostet das alles? Und welche Auswirkungen sind für Ihren Geschäftsbetrieb zu erwarten?

Informieren Sie sich im zweiten Schritt über die verschiedenen Themen der Digitalisierung. Hierzu zählen z. B.: Neue digitale Geschäftsmodelle z.B. im Internet aufbauen, die Optimierung von Geschäftsprozessen durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz, Virtual Reality, Blockchain oder Robotik, Absatzsteigerung und Kundengewinnung/Kundenbindung durch Marketing- und Salesautomation etc. Achtung! Viele dieser Themen sind zunächst als Hype gestartet und werden mit der Zeit immer realistischer gesehen. Nicht jede dieser neuen Technologien passen zu Ihrem Geschäft. Die Kunst ist jedoch herauszufinden, welche passen…

Sie wollen gleich das komplette Programm umsetzen? Gehen Sie besser Schritt für Schritt vor! Wählen Sie den Bereich aus, der am meisten Potential birgt und starten Sie dort. Digitalisierung kann und wird Ihre Geschäftsabläufe im Unternehmen stark verändern. Deshalb ist es klug, Ihr Projekt in kleinere Projekte aufzuteilen. Die Gefahr sich zu verzetteln ist groß!

Digitale Transformation mit Schwerpunkt Kundenfokus

Neue digitale Technologien ermöglichen Ihnen weitreichende Maßnahmen zur Kundengewinnung: Sie können z. B. einen Onlineshop zum Verkauf von Waren oder Dienstleistungen im Internet betreiben. Oder Sie nutzen ein CRM-System zur systematischen Ausgestaltung Ihrer Kundenbeziehungsprozesse. Vielleicht erstellen Sie auch einen Blog mit Meinungen und Gedanken zu spezifischen Themen Ihrer Produkte. Sie können Social Media Plattformen wie Facebook, Xing und LinkedIn zur Neukundenakquise nutzen. Chatbots, Webportale, Onlinekonfiguratoren, … – viele Projekte warten hier auf Sie!

Auch die Einführung eines CRM-Systems fällt unter die Rubrik der Digitalisierungsstrategie. Als CRM-Anbieter haben wir dabei ganz klar den Kunden im Blick und bieten ganzheitliche digitale CRM-Lösungen für das Kundenbeziehungsmanagement an. Durch Optimierung der Prozessabläufe werden Kunden personalisiert angesprochen und schneller bedient. Prozesse werden mit relevanten Kontaktdaten Ihrer Kunden verknüpft und allen Abteilungen steht ein Kontakt– und Aktivitätenmanagement übergreifend zur Verfügung. Einzelne Abteilungen wie Vertrieb, Service und Marketing werden nicht mehr isoliert voneinander betrachtet, sondern bilden eine analytische Einheit: Ein 360°-Blick auf alle Kundeninformationen! CRM trägt wesentlich zur Kundenbindung und Neukundengewinnung bei, strafft Prozesse und hilft Zeit zu sparen.

Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Digitale Transformation betrifft nicht nur die einzuführende Software oder die Informationstechnologie, die diesen Wandel erst ermöglicht. Vielmehr wird die digitale Transformation unser gesamtes Leben und Handeln in vielen Bereichen wesentlich verändern. Deshalb sollten alte Organisationsstrukturen und Denkmuster mit transformiert werden. Die Arbeitswelt z. B. wird in Zukunft weniger durch den einzelnen Mitarbeiter, sondern vielmehr durch agile Teams gekennzeichnet sein, die sich noch viel stärker als heute durch eine hochgradig vernetzte Kommunikationsstruktur auszeichnen. Customer Relationship Management (CRM) bedeutet Ihr Unternehmen und seine Prozesse konsequent auf Ihre Kunden auszurichten. Es geht darum, den einzelnen Kunden besser zu verstehen um Ihre Produkte und Services dementsprechend besser zu gestalten: Ein Mehrwert für alle Beteiligten.

Das richtige CRM-System unterstützt Sie dabei. Es stellt Ihnen alle notwendigen Features wie interne Chats, Volltextsuche oder Kollaborationstools bereit. Den CRM-Gedanken aber mit Leben erfüllen, das müssen Sie.